Gino dal Nero

Gino Dal Nero

Gino Dal Nero wurde in Köln als Sohn italienischer Eltern geboren, besuchte dort
die Schule und arbeitete später im familieneigenen Ristorante als Kellner und Pizzabäcker.

Mit italienischen Evergreens verfeinerte Gino seinen Gästen die Speisen.
An einem Abend befand sie auch Hr. Lingen (ehem. Manager) unter seinen Gästen und überredete Gino an einem Gesangswettbewerb teilzunehmen.

Gino meldete sich an und gewann den Wettbewerb.
Fortan nahm Hr. Lingen Gino unter Vertrag und vermittelte ihn Europaweit.

Im Jahre 1998 unterschrieb Gino einen Produktionsvertrag mit Hans Löring (Ex-Präsident SC Fortuna Köln, verstorben am 06.03.2005) mit dem Gino seine selbst komponierten und geschriebenen Titel “Cammineró” und “A chi diró” aufnahm.
Der Vertrag löste sich leider mit Lörings Tod auf.

Im Jahre 2005 trafen sich Gino und Musikproduzent Bernhard T. Leinweber zufälligerweise auf einer Veranstaltung.
Nach drei Kaffee stand fest, daß sie zusammenarbeiten wollen. Ein Musikproduzentenvertrag wurde unterschrieben.

Ein Jahr später wurde die erste CD mit dem Titel “Veronika, kumm mer fahre noh Colonia” veröffentlicht.

Zeitgleich unterschrieb Gino einen Vertrag mit der Künstler-Agentur beverly.de aus Köln, die ihn Europaweit sehr gut vermarktet.

2007 war Gino‘s “Stern” Jahr, denn er entschliesst sich den “Stern” auf italienisch zu schreiben. Der Titel wurde produziert und landete in verschiedenen Dj Charts unter den Top 10. “Una stella” wurde insgesamt ca. 25 mal auf grosse Party-Sampler gekoppelt (z.B von Sony-BMG, Universal, Edel, DA-Music, Zyx etc...)

Tom Jones’ Klassiker “Delilah” wurde im Sommer 2009 auf den Markt gebracht. In den Internet DJ Charts hob sich der Titel prompt ab und machte von Woche zu Woche grosse Sprünge.

 

Gino Dal Nero hat für das Jahr 2007 die Patenschaft für die Aktion Künstler helfen Kindern übernommen.Er wurde als Ehrenmitglied mit der Auszeichnung in Gold für seinen Einsatz bedacht.

 

 

 

In seinem Patenschaftsjahr 2007  konnte Gino Dal Nero
24.373,63 Euro

einspielen. Im Namen des Förderverein sagen wir Danke.

 

*   *   *

 

Foto des Monats

Ralf Knoblich

Ralf Knoblich - Der Knubbelisch vum Klingelpötz ...


Weiterlesen...

Facebook

Facebook

Larry G. Rieger jetzt auch auf Facebook.

Besucher

Heute52
Gestern173
Woche396
Monat4155
Gesamt373441